Lkw- und Nutzfahrzeug-Treffen
HANOMAG & Freunde

am 14. September 2013


Zurück Link zurück zur Übersichtsseite

... in 31167 Bockenem-Störy, Museumsweg vor der Halle des Technik-Forums Hanomag

 

Hanomag Lkw- und Nutzfahrzeug-Freunde

 

 

Am 14. September 2013 hatten die Hanomag-Freunde zum ersten Nutzfahrzeug-Treffen nach Störy geladen. Das angestrebte Ziel von einem Dutzend Oldtimer-Fahrzeugen wurde erreicht. Die weiteste Anfahrt hatte Jeroen Koen aus Enkhuizen in den Niederlanden, der mit zwei Freunden und zwei Hanomag-Fahrzeugen auf Achse angereist kam. Ältestes Fahrzeug war das Hebmüller-Cabrio auf Basis des L28 von 1951 aus dem Bestand der Hanomag-Freunde. Höhepunkte des Wochenendes waren sicher eine kleine Ausfahrt und der erste Probelauf des Diesel Rekordwagens der Hanomag von 1939.

Die Hanomag-Freunde hatten zu dieser kleinen Auftakt-Veranstaltung geladen. Ein Höhepunkt für die Fahrzeug- besitzer war sicher die Ausfahrt auf Nebenstrecken zur Technorama nach Hildesheim, wo Veranstalter Jens Güttinger den Hanomag-Freunden einen besonderen Stellplatz reserviert hatte. Dort konnten die Fahrzeuge einige Stunden vom Publikum bestaunt werden, während die Fahrer und Begleiter auf dem Teilemarkt stöbern gehen konnten.

Auf der Rückfahrt stand der Besuch der privaten Hanomag-Sammlung von Bartold von Gadenstedt in Volkersheim auf dem Programm, bevor nach der Kaffeepause ein weiterer Höhepunkt auf die Hanomag-Freunde wartete – die erste Testfahrt des in Rekonstruktion befindlichen Hanomag Diesel Rekordwagens von 1939. Der Motor sprang ohne Probleme an und konnte von Motorenfachmann Peter Langner aus Coppenbrügge, selbst mit einem Hanomag L 28 von 1955 angereist, vorgeführt werden. Der satte Sound des Motors 1,9-Liter Diesel-Motors wird den Teilnehmern und einigen Gästen wohl noch lange in Erinnerung bleiben.

Die Teilnehmer am Lkw-Treffen waren sich einig, 2014 kommen wir wieder, wenn die Hanomag IG ihr 30-jähriges Bestehen feiert. Wenn alle mitspielen, im Anschluss an den Ambergautag im September gern auch etwas größer … Das Veranstaltungsteam mit Dirk Claassen und Rainer Schiemenz, unterstützt von den Vorständen Horst-Dieter Görg und Sascha Theopold zeigte sich zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung.

Zum Abschluss der Veranstaltung gab es noch für alle Teilnehmer ein Fläschchen Ruppaner-Bier. Diese bereits 1795 gegründete Privat-Brauerei in Konstanz am Bodensee hatte 1905 den ersten Dampflastwagen bei der Hanomag bestellt und damit ihr Bier ausgeliefert. In diesem Jahr stiftete sie einige Kisten „Bio-Schimmel”, die mit einem speziellen Etikett versehen wurden, auf dem an das Treffen und den Dampf-Lkw erinnert wird.

Horst-Dieter Görg

Nach oben Pfeil-nach-oben

Gesponsert und © 2003 - 2017 PHOENIX Werbung, Service & Communication · www.phoenix-werbeagentur.com