Hanomag AR 38 zu neuem Leben erweckt …


Zurück Link zurück zur Übersichtsseite

Ein neues Fahrzeug in unserer Sammlung

 

Hanomag AR 38 wiederbelebt

 

 

In einer Gemeinschaftsaktion der Hanomag-Freunde war es mit zahlreichen Spenden gelungen, im März 2012 einen Hanomag AR 38, Baujahr 1940, für die Hanomag-Sammlung aus Familienbesitz zu erwerben. Der Diesel-Schlepper ist aus erster Hand und noch weitgehend im Originalzustand.

In Störy gelang es Spezialisten um Peter Langner, in mehreren Sitzungen zunächst, die gesamte Einspritzanlage wieder gängig zu machen. Und nach Montage des Zylinderkopfes mit einer neuen Dichtung, gespendet von Theopold-Parts aus Lemgo, war auch auf allen Zylindern wieder Kompression vorhanden. Der Motor sprang recht zügig an und lief auf Anhieb auf allen 4 Zylindern rund.

Nachdem auch der etwas „löchrige“ Wasserkreislauf mit neuen Schläuchen wieder geschlossen werden konnte, hat Peter die ersten Proberunden auf unserem Grundstück in Störy gedreht – und war hoch zufrieden! Nach einer Standzeit von geschätzt 30 Jahren waren die Bremsen etwas schwach, aber sonst ein guter Beweis für Hanomag-Qualität!

Die Hildesheimer Allgemeine Zeitung berichtete am 3.8.2012 im Teil Hildesheimer Land · Süd über unseren AR 38 mit der Überschrift „Da freut sich das Schrauberherz”. Als PDF zu lesen bei den Presseberichten.

Und natürlich wird das Fahrzeug auch am Tag der offenen Tür beim Technik-Forum Hanomag – Sonntag, 5. August 2012, von 11 bis 16 Uhr – im Museumweg in 31167 Bockenem-Störy zu sehen sein!

Horst-Dieter Görg

Nach oben Pfeil-nach-oben

Gesponsert und © 2003 - 2017 PHOENIX Werbung, Service & Communication · www.phoenix-werbeagentur.com