Der Hanomag Weltrekordler war im Luftfahrtmuseum Laatzen


Zurück Link zurück zur Übersichtsseite



Bereits vor 76 Jahren erfuhr sich ein Stromlinienwagen der Hanomag aus Hannover bei Dessau vier „Diesel-Sterne“. Die damals erreichten 4 Weltrekorde werden mit der Rekonstruktion des Fahrzeugs gewürdigt. Für die noch zu vollendende Aluminiumhaut fehlen allerdings ein paar weitere Sponsoren.

Um diese zu finden und alle auf dem Laufenden zu halten, pflegt und erweitert das TFH e.V. die Seiten über den Hanomag Weltrekord Diesel und stellt Links sowie Presseberichterstattungen zum Download bereit. Und davon gibt es hier gleich zwei neue:

Artikel der Neuen Presse vom 03.01.2015: Weltrekordler zum Anfassen - steht seit gestern im Luftfahrtmuseum Laatzen.

Artikel der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung vom 02.01.2015:  Der Hanomag Rekorddiesel kehrt heute heim ...

Ganzseitiger Bericht der Neuen Presse vom 23.12.2014 über die Heimkehr des Weltrekordlers

NDR Niedersachsen zeigte am 2. Januar 2015 einen zweiminütigen Filmbeitrag über die Rückkehr des legendären Diesel- Flitzers in das Luftfahrtmuseum Laatzen.

Der Weltrekord Diesel – ausgestellt im Luftfahrtmuseum Laatzen-Hannover

Das Fahrzeug und ein originalgetreues Designer-Modell im Maßstab M. 1:3 sind bis 9. März 2015 zu den üblichen Öffnungs- zeiten täglich, außer montags, in der Ulmer Straße 2, 30880 Laatzen, zu sehen.

 

 


Der Vorstand des TFH e.V., mit Unterstützung des Arbeitskreises Technik- und Industriegeschichte in der Region Hannover (kurz AK TIG), suchen neben weiteren Sponsoren für das ambitionierte Projekt noch Zeitzeugen, Fotos und andere historische Dokumente.

Anfragen zur Projektunterstützung stellen Sie bitte an die eMail-Adresse des TFH e.V.: info@hanomag-museum.de

 

Link zurück zur Übersichtsseite Zurück zur Aktivitätenübersicht I Nach oben Pfeil-nach-oben

Gesponsert und © 2003 - 2017 PHOENIX Werbung, Service & Communication · www.phoenix-werbeagentur.com