DLG Sonderschau
vom 10. bis 16. November 2013












Hannover im Zeichen von Rudolf Diesel


Zurück Link zurück zur Übersichtsseite

DLG, Hanomag IG und  BHLD präsentierten auf rund 1.000 m²
die Sonderschau auf der AGRITECHNICA in Hannover


DLG Sonderschau

Video-Rundgang

Rudolf Diesel, der große Konstrukteur und Erfinder, hat mit seinem Motor die Antriebstechnik revolutioniert. Zu seinen Lebzeiten wurden Dieselmotoren noch nicht in der Landwirtschaft eingesetzt. Heute ist Landtechnik allerdings ohne den Dieselmotor undenkbar. Die Sonderschau „100 Jahre Effizienz” würdigte einen großen deutschen Erfinder, dessen Namen noch heute Millionen Einbaumotoren tragen. Rudolf Diesel verstarb am 29. September 1913, vor 100 Jahren, unter nie geklärten Umständen. Die Sonderschau zeigte anhand von ausgewählten Exponaten die wichtigsten Entwicklungsschritte der Motorisierung von der Dampflokomobile über Motortragpflüge bis erste Benzin- und Dieselschlepper bis hin zum modernen Acker-Schlepper.

Im Pavillon erinnerten 35 Exponate chronologisch an den Siegeszug des Dieselmotors, der in der Landwirtschaft vor knapp 90 Jahren einsetzte. Um die Entwicklungsschritte vom Dampf zum Dieselmotor zu präzisieren, verwies ein Hanomag WD-Tragpflug mit Petroleum-Motor auf die erst von Stock erfundenen Motorpflüge sowie ein Fordson F und ein WD-Radschlepper auf die erfolgreiche Motorisierung mit Benzinmotoren nach dem Ersten Weltkrieg. Hierfür standen Leihgaben der Hanomag IG, des Deutschen Landwirt- schaftsmuseums Hohenheim und von Familie Lining aus Moringen zur Verfügung.

Durch die gezielte Werbung und die zentrale Lage innerhalb des Messegeländes kamen nach DLG-Angaben 14,3 % der ins- gesamt rund 450.000 Agritechnica-Besucher zu der Historischen Landtechnik, mithin 64.000 Zuschauer, womit alle Beteiligten mehr als zufrieden waren.

Das begleitende Buch zur Ausstellung ist auf der Seite Buchvorstellungen beschrieben. Damit ist es gelungen, mehr zu einem großen Teil der in Hannover ausgestellten Exponate zu sagen und auch nachlesen zu können. Den 21 engagierten Fachautoren aus allen Teilen der Republik ist es zu verdanken, dass 19 Beiträge mit insgesamt 365 Bildern am Ende 240 Seiten füllten. Mit einem moderaten Preis von 24,95 € im Hardcover gebunden sicher nicht nur ein schönes Geschenk und Nachschlagewerk.

Horst-Dieter Görg

Nach oben Pfeil-nach-oben

Gesponsert und © 2003 - 2017 PHOENIX Werbung, Service & Communication · www.phoenix-werbeagentur.com