Zwischenstand und Spendenaufruf:
Diesel-Weltrekordwagen nimmt weiter Fahrt auf


Zurück Link zurück zur Übersichtsseite



Nach einem rund zehnwöchigen „Gastspiel“ im Luftfahrt-Museum Laatzen-Hannover hat unser Hanomag-Diesel in Störy eine von ZF in Bielefeld maßgeschneiderte Kupplung eingebaut bekommen. Bei der Gelegenheit wurde dann auch noch das Getriebe gewechselt, so dass der Wagen nun auch zuverlässig bewegt werden kann. Dazu wurde eigens ein geschlossener, gebrauchter Planenanhänger beschafft, um das Fahrzeug wetterunabhängig transportieren zu können. Seine „Feuertaufe“ erhielt dieses Gespann kürzlich auf dem Weg von und nach Essen, wo der Wagen auf dem Stand der GTÜ im Herzen der TechnoClassica  großen Anklang fand.

Durch eine Reihe von guten Zeitungsberichten, PR-Maßnahmen und Fürsprache konnten wir zuletzt weitere rund 20.000,- € Spendengelder einwerben, so dass sich die bestehende Lücke auf gegenwärtig rund 35.000,- € weiter deutlich reduziert hat, das Projekt ist sozusagen auf der Zielgeraden angekommen.

Umschlag_pitwalk-Ausgabe24_kleinEine schöne Unterstützung kam auch aus der Medienwelt: Das seit gut vier Jahren von dem bekannten Eurosport-Kommentator Norbert Ockenga sehr professionell gemachte Motorsportmagazin PITWALK hat „unsere“ Geschichte nicht nur mit der Grafik des deutsch-schwedischen Künstlers Rony Lutz auf die Titelseite genommen, sondern die Geschichte dazu auch noch auf 16 Seiten ansprechend dargestellt. Das hochwertige Heft kostet im Bahnhofsbuchhandel 9,80 €, wir schicken es aber auch gegen Spenden ab 20,00 € kostenlos zu, sonst bitte gegen Voreinsendung von 12,00 € in Briefmarken oder per Überweisung der Spende / dieses Beitrages auf das Konto der Hanomag IG UND Angabe der Postanschrift bestellen, der Verlag hat uns dafür großzügig mit Freiexemplaren ausgestattet!

Bestellungen bitte richten an Holger Eggers unter eurofun@gmx.de, Postadresse:
Südstraße 18, 31137 Hildesheim.

Auch das Buch „75 Jahre Weltrekordfahrten bei Dessau – Der Hanomag-Diesel aus Hannover“ ist jetzt unter ISBN 978-3-923976-97-3 im Buchhandel erhältlich, der Preis von 19,90 € für 80 Seiten im Hardcover gebunden angemessen.

Das Rekordfahrzeug wird am 20. Juni bei ZF Bielefeld anlässlich der 100-Jahr-Feier von ZF ausgestellt werden. Die nächste größere Präsentation mit GTÜ (Gesellschaft für Technische Überwachung) ist erst zur VETERAMA in Mannheim am 2. Oktober- Wochenende geplant!


Der Vorstand des TFH e.V., mit Unterstützung des Arbeitskreises Technik- und Industriegeschichte in der Region Hannover (kurz AK TIG), suchen neben weiteren Sponsoren für das ambitionierte Projekt noch Zeitzeugen, Fotos und andere historische Dokumente.

Anfragen zur Projektunterstützung stellen Sie bitte an die eMail-Adresse des TFH e.V.: info@hanomag-museum.de

 

Link zurück zur Übersichtsseite Zurück zur Aktivitätenübersicht I Nach oben Pfeil-nach-oben

Gesponsert und © 2003 - 2017 PHOENIX Werbung, Service & Communication · www.phoenix-werbeagentur.com