Presse-Informationen
 

Kurz-Info • FotosDatei-Download

 

Kurz-Info

Fotografie bei HANOMAG – VISUM und Hanomag IG zeigen Ausstellung sowie
Buch zur historischen Industriefotografie

Die Hannoversche Maschinenbau AG (HANOMAG) gehörte mehr als 150 Jahre zu den führenden Lokomotiven- und Fahrzeugherstellern in Deutschland. „Wo so viele Leute arbeiteten und produzierten, da wurde auch fotografiert!“, so Alfred Büllesbach, Geschäftsführer der Bildagentur VISUM. Mit dieser Vorstellung kontaktierte VISUM die HANOMAG Interessengemeinschaft, einen Verein, der seit Jahrzehnten die Geschichte des Unternehmens aufarbeitet. Und tatsächlich existiert dort ein riesiger Schatz interessanter Aufnahmen.

Dieser Schatz wurde und wird von Andreas Asche, PHOENIX Werbung, Service & Communication digital zusammengetragen; für Druckprodukte optimiert, durch Bildbearbeitung brillant sowie teilweise durch Bildrestaurationen wieder sichtbar gemacht, weiter ausgebaut und gesichert.

Erstmalig gibt nun eine Ausstellung Einblicke in die Industriefotografie der HANOMAG. Gezeigt wird die Ausstellung in der HALLE 96 auf dem ehemaligen HANOMAG-Gelände in Hannover-Linden.

Vor knapp acht Monaten zog die Bildagentur VISUM von Hamburg in die HALLE 96 nach Hannover-Linden um. Hier in der HALLE 96 arbeiten heute mehr als 30 Firmen der Werbe- und Medienbranche unter einem Dach, darunter auch VISUM. Als jemand, der berufsmäßig mit Fotografie zu tun hat, wurde Alfred Büllesbach von VISUM schnell klar, dass dieser Ort auch eine fotografische Tradition besitzt. „Die Fotos am historischen Ort und an einer Nahtstelle zwischen alter und neuer Wirtschaft zu zeigen, hat seinen besonderen Reiz. Mit der Kraft der Fotografie arbeiten die Firmen damals wie heute“, so Alfred Büllesbach.

Der bekannte Unterhaltungskünstler Dietmar Wischmeyer alias Günther, der Treckerfahrer, selbst bekennender HANOMAG-Fan, äußerte sich vorab ganz begeistert: „Zeitgenössische Photographien könnten und sollten ein Vorbild dafür sein, wie man die heute zu Oldtimern gewordenen Motive stielsicher in Szene setzt. Dazu muss man sie allerdings erst einmal kennen, diese Ausstellung und dieses Buch bieten die Möglichkeit dazu. Ein Hanomag verdient ein besseres Bild von sich als das Geknipse mit dem Smartphone.

Die Ausstellung „FOTOGRAFIE bei HANOMAG“ zeigt auf 85 Bildern, aufgehängt in den vier Ebenen des Gebäudes, einen Querschnitt der Unternehmensgeschichte, der Produktionsprozesse, der Produkte und ihrer Präsentation auf Messen und anderen Veranstaltungen. Vom Fabrikdirektor über alte Werksanlagen, vom legendären HANOMAG-Kommißbrot über Traktoren, Lastwagen und Lokomotiven bis hin zu Baumaschinen, von der alten Arbeitersiedlung „Klein Rumänien“ über Rüstungsgüter bis hin zur Kriegszerstörung, alle Themenbereiche werden angeschnitten.

Die Veranstalter sind froh darüber und auch ein wenig stolz, mit Unterstützung durch das [kre|H|tiv] Netzwerk Hannover einen Querschnitt der Industriefotografie der HANOMAG in dieser Ausstellung zeigen zu können. Die HALLE 96 versteht sich dabei als eine Nahtstelle zwischen alter und neuer Wirtschaft.

Pünktlich zur Ausstellungseröffnung haben Alfred Büllesbach und Horst-Dieter Görg auch einen gleichnamigen, farbigen Bildband herausgegeben. Darin wird auf das Unternehmen HANOMAG, die Produktion und die Produkte in 150 Jahren Industriegeschichte eingegangen, kleine Textbeiträge erläutern die Zusammenhänge, Fortsetzung nicht ausgeschlossen. „Das zeitweilig bedeutendste Industrieunternehmen im Großraum Hannover hat schon sehr viele Spuren hinterlassen, die aufzunehmen immer wieder Spaß macht“, so Horst-Dieter Görg, Vorsitzender der HANOMAG IG. „Und wenn wir dabei noch etwas Werbung für unsere Projekte wie aktuell der Diesel- Weltrekordwagen von 1939 machen können, freut uns dies besonders“.

FOTOGRAFIE bei HANOMAG
Menschen & Maschinen in Hannover-Linden

27. Mai bis 30. Juni 2016
samstags bis donnerstags 10 bis 16 Uhr, Eintritt frei

Vernissage: Donnerstag, 26. Mai 2016, 18:30 Uhr

Ort: HALLE 96 · Hanomaghof 2 · 30449 Hannover

Das gleichnamige Buch mit 96 Seiten und 111 teilweise unveröffentlichten Fotos, gebunden im Hardcover, ist für 19,90 € vor Ort oder über den Buchhandel (ISBN 978-3-943915-20-4) erhältlich.

Kontakt:
VISUM Foto GmbH, Agentur für Bildjournalismus und Fotodesign, Alfred Büllesbach (Geschäftsführer),
HALLE 96, Hanomaghof 2, 30449 Hannover-Linden, Telefon (05 11) 360 509 20,
mail@visum-images.com · www.visum-images.com 

 

Verfügbare Abbildung(en) für den Presse-Text

Ein Klick auf das Foto öffnet ein neues Fenster mit dem Bild in Originalgröße.

Zum Download Buch-zur-Ausstellung-Fotografie-bei-Hanomag

 

Zum Download Halle-96-Kanonenwerkstatt-1917

 

Zum Download Hanomag-L-28-Parade-am-Schwarzen-Baer

1. Buchtitel FOTOGRAFIE bei HANOMAG

(Design / Fotomontage:
Andreas Asche, PHOENIX Werbung, Service & Communication, Hemmingen,
zur freien Verwendung)
 

 

2. Das heute noch am Deisterplatz stehende Gebäude wurde 1945 von Halle „Motorenbau II” in „Halle 96” umbenannt. Gebaut wurde die Anlage während des Ersten Weltkriegs als Kanonenwerkstatt, um der geforderten Rüstungsproduktion nachkommen zu können.

(Foto: Hanomag IG, Hildesheim, zur freien Verwendung)

 

3. Der neue 2,5 t L 28 wurde im Dezember 1953 mit einem großen Festakt in der „Halle 1” vorgestellt. Zu Werbezwecken fuhr eine große Fahrzeugkolonne dieses Tpys durch Linden und Hannover. Hier ein Foto vom „Schwarzen Bären” kurz vor der Ihme-Brücke.

(Foto: Hanomag IG, Hildesheim, zur freien Verwendung)
 

 

Datei-Download

Presse-Information: 2016-05-26 Pressetext Fotografie bei Hanomag.docx

Presse-Information: 2016-05-26 Pressetext Fotografie bei Hanomag.pdf
 

 

Nach oben

Gesponsert und © 2003 - 2017 PHOENIX Werbung, Service & Communication · www.phoenix-werbeagentur.com