Neuerwerbung: L 28 Hebmüller-Cabrio


Zurück Link zurück zur Übersichtsseite

Ein neues Fahrzeug in unserer Sammlung

 

Neuerwerbung L 28 Hebmüller-Cabrio

 

 

Im Jahre 1951 erfüllte die Firma Hebmüller Karosseriebau als einen der letzten Großaufträge eine Bestellung für die Münchener Bereitschaftspolizei. Auf Basis des L 28 wurden in Wülfrath offene Mannschaftstransportwagen mit Falt- verdeck gebaut. Die 5-türigen Wagen verfügten über 12 Sitz- plätze. Der 2,8-Liter-Diesel-Motor (Typ D 28) leistete in der einfachen Version 50 PS.

Eines dieser Fahrzeuge, schon in den 1970er Jahren als Feuerwehr umgenutzt und noch vor wenigen Jahren aufwändig restauriert, konnte aus einer privaten Sammlung in der Lutherstadt Wittenberg erworben werden. Die Hanomag-Freunde Dirk Claassen, Horst-Dieter Görg und Rainer Schiemenz holten dieses mittlerweile selten gewordene Fahrzeug per Achse in die Sammlung nach Bockenem-Störy. Die 215 km von Wittenberg über Dessau, Bernburg und Goslar konnten problemlos bewältigt werden.

Die Hanomag-Freunde hatten ein ganzes Jahr gesammelt, um diese Neuerwerbung möglich zu machen. An dieser Stelle allen Spendern ein herzliches Dankeschön!

Zum Hanomag-Lkw-Treffen am 14. September in und um Störy dürfte dieses schmucke Fahrzeug sicher eine besondere Attraktion sein.


Horst-Dieter Görg

Nach oben Pfeil-nach-oben

Gesponsert und © 2003 - 2017 PHOENIX Werbung, Service & Communication · www.phoenix-werbeagentur.com