Zerlegtes Kommißbrot Modell

Zerlegtes Kommißbrot Modell

Wilfried Krebs’ Modellbau-Ecke

Die Kommißbrötchen


Von der Firma MK Modelle aus Leipzig gab es zu DDR- Zeiten verschiedene Varianten des „Kommißbrotes” als Bausatz in einer Pappschachtel. Nach der Wende gab es diese auch als Fertigmodelle, die aber sehr lieblos zusammengeklatscht waren. Weil die Seitenteile nicht zu dem übrigen Aufbau passten, standen die Kotflügel teilweise frei im Raum. Auch waren bei der Limousinenausführung nur ein Fahrerhausseitenteil und ein Seitenfenster vorhanden.

Ich kam im letzten Jahr über Ebay und Alfred Rosai in den Besitz von drei verschiedenen Modellen (Cabrio, Limousine und Lieferwagen), die einer Renovierung dringend bedurften. So war das Verdeck des Cabrios über die Sitzlehne geklebt und nicht dahinter. Einzelne Räder waren beschädigt und die Scharniere der Motorklappe fehlten teilweise.

Wie bei den großen Vorbildern gab es nur eins: Völlig zerlegen! Weil für die Montage minderwertiger Klebstoff sehr sparsam verwandt wurde, ließen sich die Modelle leicht demontieren. Nach dem Säubern der Klebeflächen und dem Entgraten der Ränder konnte der Zusammenbau beginnen. Dazu mussten die Seitenteile an den Stellen, an denen auch die Originale zusammengeschraubt sind, gekürzt und angepasst werden.

Um die Naht zu tarnen, klebte ich einen feinen Kunststoffstreifen so auf diese, dass es wie ein Kederband aussieht. Andere Stellen mussten gespachtelt und fehlende Teile nachgefertigt werden. So war die Dachreling der Lieferwagenversion unvollständig und eine Tür des Laderaums fehlte. Von den Rädern machte ich eine Silikonform, um mehrere Abgüsse aus Resin anzufertigen. Räder brauchte ich auch für den Neubau der Rennversion in Zeppelinform, den ich als Ersatz für ein gleiches Modell, das mir im Jahr 2000 aus einer Ausstellung gestohlen wurde (siehe Kurier 2/2000), anfertigen wollte. Das gestohlene Modell ist inzwischen in einem erbarmungswürdigen Zustand wieder aufgetaucht.

Das Cabrio baute ich mit geöffneter Motorklappe, um auch einen Blick auf Motor, Tank und Kühler werfen zu können. Nachdem die „Kommißbrötchen” grundiert und lackiert waren, konnten teilweise neue Fensterscheiben eingebaut werden. Nun brauchten nur noch Klein- teile wie Auspuff, Spiegel, Hupe und Kennzeichen montiert werden und schon sind die Modelle vorzeigbar. Sie werden am 15. und 16. September auf dem Erichshof präsentiert werden.                

Wilfried Krebs















 










Zurück

Nach oben
 

Kommißbrot Limousine

Kommißbrot Limousine

Kommißbrot Cabrio mit offener Heckklappe

Kommißbrot Cabrio mit offener Heckklappe

Kommißbrot Cabrio mit offener Heckklappe Detailansicht

Kommißbrot Cabrio mit offener Heckklappe Detailansicht

Kommißbrot Transporter

Kommißbrot Transporter

Renn-Kommißbrot in Zeppelinform

Renn-Kommißbrot in Zeppelinform


Gesponsert und © 2003 - 2017 PHOENIX Werbung, Service & Communication · www.phoenix-werbeagentur.com