Hanomag-Aktivitäten

Die Hanomag Interessengemeinschaft e.V. als ältester Verein, der sich seit 1984 der Traditionspflege des Maschinenbau-Unternehmens aus Hannover-Linden und der Erhaltung seiner Fahrzeuge verschrieben hat, braucht nicht näher vorgestellt zu werden. Mit zahlreichen Großveranstaltungen wurden in der Vergangenheit immer wieder breite Zuschauerkreise angezogen und begeistert. Daran soll sich auch in Zukunft nichts ändern. Es wurde lediglich im Verein beschlossen, die immer schon ehrenamtlichen Aktivitäten auch als gemeinnützig anerkennen zu lassen; dieses Verfahren einschließlich dazu erforderlicher Satzungsänderung ist inzwischen weitgehend abgeschlossen.

Durch Vermittlung eines Oldtimer-Freundes gelang es Anfang April 2003, aus einer Berufsschule in Hannover zwei Hanomag-Motoren gegen Transportkosten der vereinseigenen Motoren-Sammlung hinzuzufügen, die nach gründlicher Säuberung bei Veranstaltungen der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können. Es handelt sich um einen geschnittenen D 28-Motor sowie einen Zweitakter, wie sie im Hanomag-Schlepper Verwendung fanden.

Hanomag Gasmotor

 

Herzstück dieser Motoren-Sammlung ist ein Gasmotor System Kindermann, 1881, von der Hannoverschen Maschinenbau-Actien-Gesellschaft, vormals Georg Egestorff, gebaut wurde und als Dauerleihgabe aus der Schweiz zur Verfügung gestellt wurde. Aber auch ein Kommißbrot-Motor, ein Schiffs-Diesel sowie diverse andere gehören dazu.

Neben den Vereinsaktivitäten wird der Aufbau eines Hanomag-Archivs weiter vorangetrieben, um Literatur und teilweise schon zahlreich vorhandene Dokumente und Abbildungen der Nachwelt zu erhalten.










Gesponsert und © 2003 - 2017 PHOENIX Werbung, Service & Communication · www.phoenix-werbeagentur.com