Hanomag-Neuigkeiten

Die Hanomag IG, das TFH führen Präsentationen auf Messen und Ausstellungen durch. Es werden Objekte der Hanomag Geschichte gezeigt, die transportabel sind und dennoch eine gewisse Attraktivität oder besser noch Aussagekraft besitzen.

Weitere Präsentationen der beiden Vereine sind hier zu finden. Diese Homepage ist vorwiegend für die PC-Nutzung erstellt. Damit Nutzer mobiler Endgeräte diese Seiten auch betrachten können, bitten wir hierzu, die Navigation zu den Inhalten über die Sitemap durchzuführen. Auf Filme, die auf mobilen Endgeräten betrachtet werden können, wird extra hingewiesen.

Nun wünschen wir viel Spaß beim Durchstöbern des virtuellen Hanomag Museums!

Hanomag Literatur:

Hanomag-Kommissbrotbuch-2te-AuflageDas Buch zur gleichnamigen Ausstellung: 90 Jahre Hanomag Kommißbrot · Deutschlands erster Kleinwagen aus Hannover - ab sofort erhältlich.

Die Ausstellung 90 Jahre Hanomag Kommißbrot würdigt einen frühen Meilenstein der Automobilproduktion und Technikgeschichte aus Hannover.

Begleitend ist jetzt in zweiter Auflage der überarbeitete und erweiterte Bildband mit Geschichten und Dokumenten zum „Kleinen Hanomag“ seit 1924 erschienen. Themen sind: Entstehung und Entwicklung, Automobil und Technik, Kommissbrot-Produktion bei der Hanomag, eine Vorfrühlingsfahrt im Hanomag-Kleinauto, Rennsport, Persönliche Geschichten, Werbung und Modellbau, Kuriositäten sowie Fließband-Nachbau und Ausstellungen bis einschließlich 2018.

Das Buch hat 112 Seiten sowie mehr als 175 SW/Farb-Abbildungen. Es ist im Querformat 22 x 27 cm angelegt und im Hardcover gebunden. Erhältlich ist es im Buchhandel und beim Verlag: Georg Olms Verlag, Hildesheim, www.olms.de
mit der ISBN 978-3-9813824-5-7 zum Preis von 24,90 € (zuzüglich Versandkosten).

 

Plakat-250px-90-Jahre-KommissbrotAusstellung verlängert
90 Jahre Hanomag Kommißbrot
Deutschlands erste Kleinwagen aus Hannover

Die vom Förderverein Mobile Welten e.V. seit 12. August im Hannoverschen Straßenbahn-Museum (HSM) in 31319 Sehnde-Wehmingen präsentierte Ausstellung wurde aufgrund des guten Zuspruchs bis zum 28. Oktober 2018 verlängert. Zu sehen sind 12 Fahrzeuge unterschiedlichster Bauart, zahlreiche Modelle, Literatur, Utensilien und ein Hanomag-Film. Die Ausstellung ist an Sonn- und Feiertagen von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist nur über das HSM möglich.

Zu den herausragenden Exponaten der Ausstellung gehört neben der oben erwähnten Produktionsstraße ein Taxi aus Hamburg, ein Korb-Rennwagen aus Gostyn in Polen sowie eine Tretauto-Miniatur aus Altwarmbüchen, sogar noch aus erster Hand! Nähere Informationen auch unter www.mobilewelten.eu.

Anfahrt: Das Hannoversche Straßenbahn-Museum (HSM) in 31319 Sehnde- Wehmingen ist über die B 65 von Sehnde aus über Bolzum sowie über die Autobahn A7, Abfahrt 59 Laatzen, B 443, über Müllingen gut zu erreichen.


Diesel Rekordwagen auf Tour in der Region

WRD-bei-Nacht-der-Museen1Nachdem die Karosserie unseres Rekordwagens fertig gestellt ist und beim HDI am 31. Mai erstmals vor geladenen Gästen der Öffentlichkeit präsentiert wurde, nahte sogleich die „Lange Nacht der Museen” in Hannover.

Eine schöne Gelegenheit, den noch nicht wieder ganz fahrbereiten, aber doch schon sehr schmucken Diesel einmal aus der Nähe betrachten zu können. Das Historische Museum Hannover gab uns dazu die Gelegenheit, einige tausend Besucher waren begeistert, auch von der kunstvollen Beleuchtung. Besten Dank an die „Macher” aus Hannover für diese tolle Möglichkeit!


Radlader 70E – spektakulärer Neuzugang für die Hanomag-Sammlung

Hanomag-Raupe-70EDie Hanomag baute ab 1959 in Hannover Radlader in Serie. Mit dem B 70 AF, der bald zum B 8 wurde, fing es an. 37 Jahre später endete diese Ära mit der Einstellung der Fertigung des 70E.

Dieser größte je bei der Hanomag in Serie gebaute Radlader verfügt über einen D964 T (6-Zylinder Turbomotor) mit 230 PS mit 10,8 Liter Hubraum. Die 1986 markteingeführte Maschine prägte mit ihrem frischen Design über gut 10 Jahre das Bild der Baumaschinen aus Hannover.

Von einem Unternehmer nahe Gifhorn bekamen die Hanomag-Freunde in Störy jetzt eine gepflegte – trotz über 28.000 Betriebsstunden noch sehr gut erhaltene – Maschine für die Sammlung gestiftet, per Tieflader wurde das voll einsatzbereite Gefährt angeliefert; diese 70 E wird auch beim Tag der offenen Tür am 6. Mai in Bockenem-Störy neben anderen Fahrzeugen der Hanomag IG zu sehen sein!

Hanomag Literatur:

Link zur Leseprobe Buch-zur-Ausstellung-Fotografie-bei-HanomagDas Buch zur Ausstellung - FOTOGRAFIE bei Hanomag
Erstmalig sind HANOMAG-Bilder aus Sicht der Industriefotografie zu betrachten. Die Fotos erinnern nicht nur an den ehemals größten Industriebetrieb Hannovers. Denn ob Lokomotiven-, Baumaschinen-, Pkw-, Lkw- und Schlepper-Herstellung oder Bau von Kanonen, in der Geschichte der HANOMAG spiegelt sich immer auch deutsche Geschichte wieder. ... weiter

Presse und Medienberichte
Auf der Seite Presse- und Medienberichte sind viele neue Artikel als PDF herunterladbar. Aktuell über die Ausstellung FOTOGRAFIE bei HANOMAG von der Neuen Presse und der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung.

WRD-auf-ZF-MessestandHilfe bei Projekten
Die Hanomag IG e.V. bemüht sich seit mehr als 25 Jahren um den Erhalt historischer Technik aus Hannover und die Dokumentation der Unternehmensgeschichte. Mit viel ehrenamtlichem Engagement und geringen Mitgliedsbeiträgen allein geht dies nicht. Daher bitten wir als gemeinnützig anerkannter Verein um Spenden für diese Projekte ... weiter



In diesem Sinne und mit freundlichen Oldtimer-Grüßen,

Andreas Asche
Webmaster und stellv. Vorsitzender TFH e.V.

Horst-Dieter Görg
Vorsitzender Hanomag IG e.V.




Pfeil-nach-oben


Gesponsert und © 2003 - 2018 PHOENIX Werbung, Service & Communication · www.phoenix-werbeagentur.com